Whey Protein vor dem Schlafen – Sinnvoll oder nicht?

Whey Protein vor dem Schlafen

Wer Muskeln aufbauen oder definieren möchte, nutzt Whey Protein als Eiweißquelle. Das Molkenprotein stimuliert dabei die Muskulatur beim Aufbau von Muskelprotein nicht nur am schnellsten, sondern auch am stärksten. Kann man mit Whey Protein vor dem Schlafen also noch effektiver Muskelmasse aufbauen?

Die hohe Proteinkonzentration von 80% spricht dafür. Es versorgt den Körper mit biologisch hochwertigen Aminosäuren. Somit werden Muskeln beim Sport sowie beim Krafttraining stärker beansprucht. Die Muskelerholung nach dem Work-out und auch des gezielten Muskelwachstums benötigt dafür Eiweiß. Whey Protein ist dabei leicht verdaulich und wird schneller verwertet. Da das Protein über den Tag verteilt verwertet wird, ist es so wirksam. Dies ist aufgrund der Mehrkomponenten Proteine möglich und sorgt daher für mittel- und langanhaltende Proteinversorgung.

Man hört immer wieder, dass die verschiedensten Produkte vor dem Schlafen gehen, am besten wirken. So gibt es beispielsweise die Diät „Schlank im Schlaf“, wo auch auf Eiweiß vor dem Schlafen gehen gesetzt wird. Genauso soll es sich auch mit Whey Protein verhalten, doch stimmt das wirklich?

 

Whey Protein vor dem Schlafen

Whey Proteine vor dem Schlafen gehen sollen das Muskelwachstum fördern. Zudem soll die Kraft und Leistung dadurch erhöht werden. Forscher sollen dazu herausgefunden haben, dass dies eine verbesserte adaptive Reaktion in der Skelettmuskulatur hervorruft. Dies wiederum wirkt sich dann auf das Training aus. Hierzu wurden Studien geführt. Dabei kam heraus, dass Whey Protein vor dem Schlafen einen schnellen und kurzen Anstieg von verzweigtkettige Aminosäuren im Blut verursacht. Das Whey Protein hat somit einen immensen Einfluss, auf die Muskelproteinsynthese. Casein sorgt somit, für eine gleichbleibende Eiweißbilanz im Körper.

Whey Protein Shakes

Die richtige Einnahme

Es ist sinnvoll, darauf zu achten, wann genau der Körper mit Protein versorgt wird. Es kann sonst zu der Einnahme kommen, wenn gar kein Protein benötigt wird. Dies könnte zu einer zu hohen oder sogar zu einer niedrigen Einnahme führen. Es gibt hier zwei Zeitpunkt, mit denen man nichts falsch machen kann. Direkt nach dem Training, ist der wohl geeigneteste Zeitpunkt für einen Shake.

Der zweit wichtigste Zeitpunkt ist vor dem Schlafengehen. Sportler die hart trainieren, haben einen höheren Eiweißbedarf. Dies kommt zustande, weil während des Trainings ein höher Abbau von Proteinoxidation stattfindet. Die Regeneration wird dadurch gefördert und der Muskelabbau leider verhindert. Aus diesem Grund wird die Proteinaufnahme strategisch eingesetzt, als Bestandteil des Trainings. Dies dient der Erholung und die Ernährung wird geplant. Wir schauen uns dazu an, warum die Proteinaufnahme von Whey Protein vor dem Schlafen geeignet ist.

 

Vorteile: Whey Protein vor dem Schlafen

Aminosäuren verringern sich während dem Schlafen. Daher wird eine Erhöhung der Muskelproteinsynthese verhindert. Forscher wollten herausfinden, wie sich Eiweiß auf die Erholungsphase in der Nacht auswirkt. Dazu wurde sich die Proteinsynthese Proteinbilanz, Stärke des Muskelwachstums und die Erholung angeschaut. Dazu hat eine Gruppe von Sportlern Krafttraining wie Bankdrücken und Schulterdrücken gemacht. Danach bekam die hälfte der Sportler Placebos und die andere hälfte Hydrolysat. In den Ergebnissen konnte dann erkannt werden, dass die Dosis effektiver verdaut wurde. Auch die Körperproteinsynthese war um 22 % erhöht. Damit wurde schon klar, dass Hydrolyse mehr wie die Placebos verursacht hat.

Das wurde dann mit Casein wiederholt. Dazu wurde Whey Protein vor dem Schlafen gehen mit 20 g Casein Protein gegeben. Danach wurde das Blut auf Musekelbiopsien untersucht. Dadurch kann die Proteinbilanz gezogen werden. Dabei wurde über 7,5 Stunden gemessen. Das Casein wurde dabei effizienter absorbiert. Das Aminosäurelevel blieb dabei über Nacht konstant. Die Körperproteinsynthese verbesserte sich dabei sogar um 26 %. Die Placebo-Gruppe hingegen, hatte eine Proteinbalance von -11.

Daraus kann man gut schließen, dass vor dem Schlafen gehen, Eiweiß die Proteinsynthese erhöht und die Proteinbalance konstant hält. Danach folgte eine weitere Studie, wo 27,5 g Eiweiß (13,75 g Casein Hydrolysat und 13,75 g Casein) oder ein Placebo Whey Protein vor dem Schlafen gehen gegeben wurde. Sie nahmen an einem 12-wöchigen Programm zum Trainieren teil. Die Proteingruppe konnte eine Steigerung des 1 RM um 26 % erzielen. Des Weiteren vergrößerte sich der Muskelquerschnitt um 75 %. Dies beweist die Vorteile einer guten Proteinbilanz über Nacht.

Auch der Stoffwechsel wird erhöht bei Whey Protein vor dem Schlafen. Um dies herauszufinden wurden Probanden mit einem Körperfettanteil unter 16 % Whey Protein, Casein Protein und Kohlenhydrate gegeben. Die andere hälfte der Gruppe bekam wieder ein Placeboprodukt. Whey Protein vor dem Schlafen gehen, wurde 30 Minuten zuvor verabreicht. Das Resultat zeigte, einen 5 % gestiegenen Ruheenergieaufwand, in den Gruppen des Eiweißes. Dies ist der Beweis, für den Erfolg von Whey Protein vorm Schlafen. Das Whey Protein vor dem Schlafen Vorteile für die Muskeln bringt ist somit klar. Es gibt noch weiter Vorteile. Das Eiweiß hilft dabei auch die Aminosäure L-Tryptophan ins Hirn zu befördern und aufzunehmen. Dies verbessert somit dem Schlafrhythmus bei Why Protein vor dem Schlafen. Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette führen so zu weniger Aufwachen während des Schlafens.

Muskelwachstum durch Protein

Kann Whey vor dem Schlafen negative Auswirkungen haben?

Ist Whey Protein vor dem Schlafen schädlich für den Körper? Diese Frage muss man sich dabei, natürlich auch stellen. Whey Protein vor dem Schlafen, ist auf jeden Fall eine Möglichkeit, die Proteinaufnahme zu verbessern. Muskeln können sich nur so reparieren. Genau darum geht es auch, der Körper regeneriert sich immer, wenn er schläft.

Es gibt andere Studien die angeben, dass 60 Gramm Whey Protein vor dem Schlafen, nicht die Reaktion der Muskelproteinsynthese, auf das Frühstück danach verändert. Es beeinflusst auch nicht den Appetit. Somit scheint nicht die Gesamtaufnahme von Protein oder Kalorien behindert zu werden. In der Studie kam heraus, dass die Fettverbrennung am folgenden Tag sogar angehoben wurde. Dies kommt aufgrund des Insulins zustande, welches daraufhin angestiegen ist und die Nahrung zusätzlich verstoffwechselt.

Da diese Studien jedoch bisher nur mit geringer Teilnehmerzahl durchgeführt wurde, können die Ergebnisse nicht 100 % Sicherheit geben. Da die Wahrscheinlichkeit dennoch hoch ist, dass Whey Protein vor dem Whey Protein vor dem Schlafen hilft, kann man es versuchen. Schädliche Auswirkungen konnten nicht festgestellt werden. Einzige Gefahr besteht für Allergiker. Diese sollten sich einmal die Zutatenliste wie Molkerei Zusätze genauer anschauen, um Diarrhö zu verhindern.