Trainingsbooster – Wirkung und Inhaltsstoffe

frau gewichtheben

Stark, wach, motiviert: Trainingsbooster sorgen für die wirkungsvolle Stimulation im Training. Den hervorragenden Trainingserfolg fördert ein hochwertiger Pre Workout Booster vor der Trainingseinheit am besten in Verbindung mit einem wirkstoffreichen Protein Shake für den Masseaufbau mit Weight Gainern im Anschluss.

Aber was sind eigentlich Trainingsbooster?

Die Trainingseinheiten für den stetigen Muskelaufbau sind dann effektiv, wenn der Athlet aufgrund seines Trainingsprogramms bis an seine Belastungsgrenzen und darüber hinaus geht. In der nachfolgenden Regenerationsphase werden die Muskeln wachsen – zusätzliche Grundlagen liefern die genau passende Ernährung und sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel. Dazu kann man Whey Protein kaufen oder pflanzliches Eiweißpulver, BCAAs, Glutamin, Arginin und natürlich Kreatin – sie alle unterstützen den Aufbau der Muskulatur.


trainingsbooster und pre-workout booster

Vor dem Training eingenommene Pre Workout Booster* liefern viele der notwendigen Aminosäuren und wirkungsvollen Substanzen in einer ausgewogenen Mischung, dazu sorgen verschiedene hochwertige und legale Stimulanzien für den sinnvollen Energieschub vor dem Training. Ob am frühen Morgen oder spätabends: Trainingsbooster stellen mehr Energie, Konzentration, Kraft und Motivation bereit – für eine deutliche Verbesserung der Trainingsleistung.

Für viele erfolgreich Trainierende gehört ein Trainingsbooster vor jedem Training dazu – nichtsdestotrotz gelten drei besonders wichtige Gründe, um über deutlich mehr Fokus und Energie verfügen zu können.

Die Extraportion Kraft

  • Nach einem anstrengenden und langen Tag fehlt zuweilen die notwendige Trainingsmotivation. Außerdem gibt es Tage, vor denen der Schlaf zu kurz kam – denkbar sind verschiedene Situationen, aus denen eine Extraportion Energie helfen würde. Sicher, ausreichend Schlaf ist eine wichtige Grundvoraussetzung der Regeneration – und wer ernsthaft trainiert, wird nicht versuchen, ein permanentes Schlafdefizit mithilfe eines Trainingsbooster auszugleichen. Aber als gezielt eingesetzte Stimulanz ist ein hochwertiger Booster allemal sinnvoll.
  • Jeder hat Tage, an denen er unkonzentriert ist. Aber Konzentration und Fokus sind nun mal das A und O jeder Trainingseinheit. Sie sind die Basis sowohl der individuellen Kraftleistung als auch der korrekten Ausführung sämtlicher Übungen. Mangelhafte Konzentration schränkt die verfügbare Leistung ein. Außerdem erhöhen sich die Verletzungsrisiken. Trainierende profitieren von der verbesserten Konzentrationsfähigkeit und vom erhöhten Fokus durch die Einnahme ihres Trainingsboosters immens.
  • Trainingsplateaus sind Phasen, an denen Athleten trotz harter Einheiten scheinbar an ihre Aufbaugrenzen gelangt sind. Mit Extrapower hilft der richtige Booster, aus der Frustration herauszukommen: Booster generieren mehr Pump und mehr Leistung – mehr Pump und mehr Leistung machen den Weg frei für das nächsthöhere Level.

 

Wie die Pre Workout Booster funktionieren

Mit ihrem Pool wertvoller Aminosäuren und Nährstoffe und mit legalen Stimulanzien lösen sie im Körper der Athleten gezielt organische Abläufe aus, die mit der Steigerung der individuellen Leistungsfähigkeit die jeweiligen Work-outs optimieren. Hochwertige Trainigsbooster überzeugen durch ihre Zusammensetzung.

 

Die Zusammensetzung von Trainingsboostern

Grundsätzlich sind Trainigsbooster Mischungen hochwertiger Aminosäuren, Nährstoffe und Stimulanzien. Die Zusammensetzung ist so unterschiedlich wie die individuellen Ansprüche und Anforderungen.

  • Stärkendes Kreatin* ist Bestandteil zahlreicher Produkte. Von Booster zu Booster unterschiedlich konzentriert stellt Kreatin kurzfristig wertvolle Energie bereit. Die Zufuhr von insgesamt drei bis fünf Gramm Kreatin täglich können Kraft und verfügbare Leistung im Krafttraining deutlich vergrößern.
  • BCAA* sind die unverzichtbaren essenziellen und semi-essenziellen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin, die Muskeln aufbauend und schützend wirken.
  • L-Arginin* ist die Aminosäure für dicke Muskeln. Das vom Organismus selbst produzierte Arginin reicht allerdings nicht aus, sodass die zusätzliche Aufnahme von außen sinnvoll ist. L-Arginin hat eine vorteilhafte gefäßerweiternde Wirkung. Dadurch werden sowohl die Durchblutung als auch die Nährstoffversorgung der Muskulatur verbessert. Ergebnis ist ein gesteigerter Pump.
  • L-Ornithin* – Sie gilt als bester Partner des Arginin. Eine Extrazufuhr der Aminosäure verbessert in Kooperation mit L-Arginin die Ausschüttung von Wachstumshormonen.
  • Citrullin* – Als Zwischenprodukt innerhalb des menschlichen Harnstoffzyklus kann Citrullin die Argininwerte im Blut. So werden Durchblutung, Nährstofftransport und Pump verbessert.
  • Beta Alanin* – Die längerfristige Einnahme der Aminosäure Beta Alanin erhöht den bluteigenen Carnosinspiegel. So wird der Übersäuerung der Muskeln entgegengewirkt. Höhere Belastungsreize sind möglich, es erhöht sich deutlich das individuelle Kraft-Ausdauer-Potenzial. Beta Alanin erzeugt bei manchen Athleten ein kurzzeitiges Hautkribbeln. Manche empfinden es als unangenehm, andere Trainierende fühlen sich dadurch mehr motiviert. Beim Kauf des Lieblingsboosters hilft der Blick auf die Zutatenliste.
  • L-Tyrosin* – Als „Glücklichmacher“ hellt die Aminosäure L-Tyrosin die Stimmung auf. Mit dem verbesserten Befinden verbessern sich auch die Stresstoleranz und die Konzentrationsfähigkeit.

 

Auf die Dosis des Trainingsbooster kommt es an

Viele Pre Workout Booster enthalten Kohlenhydrate, meist als Zucker. Wer vor dem Training leistungssteigernde Kohlenhydrate einnehmen will, sollte die Mengen durch Blick auf die Zutatenliste einkalkulieren.

Grundsätzlich sollten die Booster nicht vor jedem Training eingesetzt werden – ihre Zeit ist gekommen, wenn ein extra Energieschub notwendig ist. Dann sind die Pre Workout Booster gut geeignet, Kraft, Ausdauer und Motivation zu unterstützen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.