whey-protein-info-header

Reisprotein – Wie gut ist das Reiseiweiß?

Viele Sportler ergänzen ihre Ernährung mit Eiweißpulvern – nach dem Sport, vor oder nach dem Schlafen sollen die Supplemente dabei unterstützen, den Muskelaufbau voranzutreiben und muskelabbauende Zustände zu vermeiden. Ein Großteil dieser Proteine wird allerdings aus Milch gewonnen – das beliebte Whey ebenso wie das Casein. Wer nun unter einer Unverträglichkeit leidet, hatte lange Zeit ein Problem.

Reisprotein

Zwar sind Proteine aus Soja oder Ei frei von Laktose, doch auch mit diesen Proteinquellen haben immer mehr Menschen Probleme. Gut also, dass sich in den letzten Jahren ein Protein durchsetzt, das optimal verträglich ist: Reisprotein.

 

Aber was ist das eigentlich?

MyProtein Reisprotein

Der Name erklärt schon, woraus das Protein gewonnen wird – wie die Herstellung abläuft, ist aber vielen ein Rätsel. Dabei ist der Vorgang nicht allzu kompliziert: Zunächst werden Kohlenhydrate und Proteine getrennt, um den Eiweißgehalt zu erhöhen.

Anschließend wird der Proteinanteil durch chemische oder (bei besonders naturbelassenen Eiweißpulvern) enzymatische Prozesse weiter in die Höhe getrieben – so sind bis zu 80% Proteingehalt kein Problem.

 

Welche Vorteile bringt Reisprotein mit sich?

Reisprotein verfügt zunächst einmal über alle Vorteile, die auch ein klassisches Proteinpulver bietet: Es weist ein breites Aminosäureprofil auf, wird vom Körper optimal aufgenommen und unterstützt den Muskelaufbau – gleichzeitig verhindert es aber auch katabole Prozesse, durch die Muskelmasse verloren geht.

Neben all diesen Vorteilen bringt das pflanzliche Protein aber noch einen großen Pluspunkt mit sich: Es ist sehr gut verträglich. Es ist hypoallergen, gluten- und laktosefrei. Damit ist es in Sachen Verträglichkeit eines der besten Proteine, die derzeit zu haben sind.

Besonders die wenige verarbeiteten Varianten sind in Sachen Qualität schwer zu überbieten und sollten als echte Alternative zu den klassischen Proteinarten in Erwägung gezogen werden.

 

Gute Wirksamkeit bei richtiger Dosierung

In Kraftsportkreisen genießen pflanzliche Proteinpulver noch immer keinen besonders guten Ruf. Häufig werden sie als Ökoproteine abgestempelt und ihre Wirksamkeit verleugnet – doch das ist ein großer Fehler!

Zwar enthält Reisprotein im Vergleich zu Whey Protein etwa weniger Leucin, das für einen anabolen Reiz wichtig ist – das kann aber ausgeglichen werden, indem die Dosis erhöht wird.

In einer Studie amerikanischer Forscher stellte sich heraus: Es ist egal, ob nach dem Training Whey oder Reisprotein eingenommen wird – solange etwa 50g Protein eingenommen wird. Damit ist klar: Auch in Sachen Effektivität steht das Reisprotein anderen Eiweißpulvern in nichts nach.

 

Und wer profitiert vom Reisprotein?

Sunwarrior Reisprotein

Jeder. Das ist die einfache Antwort – denn wirklich jeder Sportler kann aus dem pflanzlichen Protein seinen Nutzen ziehen. Im Muskelaufbau unterstützt das Reisprotein die Proteinsynthese, in der Diät verhindert es den Abbau von Muskelmasse. Aus dem Rohstoff Reis bleiben außerdem Ballaststoffe, komplexe Kohlenhydrate und Vitamine zurück – das macht Reisprotein zu einem noch gesünderen Produkt.

Gerade die Sportler, die aufgrund von Unverträglichkeiten keine Milchproteine einnehmen oder aus ethischen Gründen vegan leben, finden mit dem Protein aus Reis eine ebenso effektive Proteinquelle – die sich aufgrund der steigenden Milchpreise in den nächsten Jahren garantiert weiter durchsetzen wird.

 

Reisprotein – die pflanzliche Alternative zum Whey

Von der Wirksamkeit des Proteins sind die meisten Sportler nach diesem Text wohl überzeugt – jetzt gilt es noch, ein hochwertiges Pulver auszuwählen. Einen Standard in Sachen Naturbelassenheit setzt das Protein von Maskelmän *, das auch preislich interessant ist. Noch günstiger ist das Reisprotein von MyProtein, das nicht teurer als ein klassisches Whey Protein ist.

Es gilt deshalb, Reisprotein und Whey Protein im Test selbst einmal auszuprobieren – und sich von der Effektivität pflanzlicher Eiweißpulver zu überzeugen. Bei der Auswahl eines Molkeneiweißes kann Ihnen unser Whey Protein Test / Ratgeber helfen.

 

Eiweißpulver aus anderen Proteinquellen:

 

* Amazon Partnerlink

MENU