MyProtein Impact Whey im Eiweißpulvertest

Impact Whey Protein ist in der Fitnesswelt momentan buchstäblich in aller Munde. Das günstige Eiweißpulver von MyProtein trifft nach intensiver Promotion durch Fitness-Foren und Youtube-Gurus auf reichlich positive Resonanz. Der Hersteller wirbt mit einer Niedrigpreis-Garantie und einer außergewöhnlichen Geschmacksvielfalt. Wir haben das Impact Whey* in einem Produkttest genauer unter die Lupe genommen. Tatsächlich bietet MyProtein mit seinem Verkaufsschlager ein hochwertiges und abwechslungsreiches Produkt zu einem fairen Preis.

myprotein impact whey protein test

Zum Angebot*

Geschmackssache

Von geschmacksneutral über die klassischen Vanille-, Erdbeer- und Schokoversionen bis hin zu „Apfelkuchen“ und „Bisquitrolle“ erstreckt sich die Auswahl auf fast 30 Sorten Impact Whey Protein.

myprotein-impact-whey-test-tuete-und-shaker

Für Abwechslung ist somit mehr als ausreichend gesorgt und für jeden Gaumen sollte sich das Richtige im Sortiment finden. Unentschlossenen bietet MyProtein im Online-Katalog Probepackungen mit 25 Gramm Pulver für 1,99 Euro. Der individuelle Eindruck über den Geschmack verschiedener Sorten reicht von „zu mild“ über „zu süß“ bis zu „kaugummiartig“. Ungeachtet der Vielfalt konnte das Produkt in unserem aktuellen Whey Test diesbezüglich nicht vollständig überzeugen. In punkto Geschmack ist das Impact Whey Protein von MyProtein Mittelmaß (worüber sich natürlich streiten lässt).

 

Gehaltvoll – Die Zusammensetzung

Figurbewusste Menschen wissen, wie wichtig detaillierte Nährwertangaben sind. Mit der Aufstellung lässt sich überprüfen, welche Nährstoffe genau dem Körper zugeführt werden. Weil der Hersteller das Anmischen des Drinks mit jeweils 1 Messlöffel (25 Gramm) des Pulvers empfiehlt, beziehen sich die folgenden Angaben auf eine verzehrfertige Portion MyProtein Impact Whey.

Eiweiß: Nützliche 21 Gramm pures Protein liefert ein Becher. Die Menge ist ideal, um damit eine ganze Mahlzeit zu ersetzen.

Brennwert: Weil der Drink auf nur 103 Kalorien kommt, darf das MyProtein Impact Whey mit gutem Gewissen genossen werden.

Fett: Von den ohnedies mageren 1,9 Gramm Fett entfallen 1,3 Gramm auf die „gesunden“, ergo ungesättigten Fettsäuren.

Kohlenhydrate: Die neutrale Sorte bringt pro Portion nur 1 Gramm Carbs mit sich.

Salz: Die kleine Prise (0,13 Gramm Natriumchlorid) ist in dem MyProtein Impact Whey nicht zu schmecken – hilft aber beim Laden der nötigen Elektrolyte nach dem Training.

Impact-Whey-Protein-Inhaltsstoffe
Impact Whey Protein Inhaltsstoffe

Zu beachten ist, dass sich diese Angaben auf die geschmacksneutrale Variante beziehen. Bei den aromatisierten Richtungen fällt der Proteingehalt um etwa 3% geringer aus, bei den Schoko-Sorten sogar um 8%. Die Angaben mussten der MyProtein-Website entnommen werden, denn auf der Verpackung sucht man die Nährwertangaben leider vergeblich, ebenso fehlt das Aminosäurenprofil. Konkurrierende Whey-Produkte erreichen Proteinanteile von bis zu 90%. Die mit dem Impact Whey gelieferten Werte sind gut, aber keine Spitzenwerte.

Wirkungsvoll mit Impact Whey Protein

myprotein-impact-whey-test-shaker-mit-mit-milch-und-pulver

Das Impact Whey von MyProtein liegt mit einem Proteingehalt von maximal 82% ein wenig unterhalb von dem teurerer Markenprodukte. Dennoch ist es als Molkeproteinkonzentrat biologisch hochwertig und verfügt über einen hohen Gehalt verzweigtkettiger Aminosäuren.

Als ergänzender und schneller Eiweißlieferant ist das MyProtein Impact Whey sehr gut geeignet. Gerade nach einem intensiven Krafttraining fordert der Organismus Proteine zum Muskelaufbau. Ein Molke- beziehungsweise Whey-Shake stellt dem Körper Aminosäuren bereits nach 30 Minuten – und damit schneller als alle anderen bekannten Proteinlieferanten – zur Verfügung.

Löslichkeit mit Abstrichen

Der Hersteller empfiehlt eine Portionsgröße von 25 Gramm und ein Mischungsverhältnis von 10:1. Für eine Portion sollten demnach 1 Portionier-Löffel Impact Whey Protein mit 250 ml Flüssigkeit verrührt werden. Bevorzugt man eine etwas gehaltvollere Mischung, so leidet die Löslichkeit spürbar darunter. Das beeinträchtigt nicht nur der Genuss, sondern auch die Verträglichkeit.

Im Vergleich zu den Top Whey Proteinen schneidet das Supplement von MyProtein etwas schwächer ab. Um die Löslichkeit aller Eiweißpulver zu steigern, empfiehlt sich die Anschaffung eines Eiweißshakers, auch Blender Bottle genannt. Das Anrühren in einem Glas mit einem einfachen Löffel neigt leider zur Klumpenbildung. Ebenso wird die Konsistenz dann nicht so cremig, wie mit einem guten Shaker.

Ungeschlagen im Preis

Beim Preis-Leistungs-Verhältnis offenbart das MyProtein Impact Whey seine eigentlichen Vorzüge. Das Pulver ist auf der Website von MyProtein in Standbeuteln mit 1 kg, 2,5 kg und 5 kg Inhalt erhältlich. Ein 5 kg Beutel kostet 64,99 Euro.

blender-bottle-test-elektronischer-whey-shaker

Das entspricht einem Preis von 1,59 Euro pro 100 Gramm Eiweiß. Wer auf eine geschmackliche Komponente verzichtet, fährt sogar noch günstiger. Ein 5 kg Paket der geschmacksneutralen Variante ist bereits für 54,79 Euro erhältlich. Preislich hat das MyProtein Impact Whey gegenüber anderen bekannten Marken im Moment die Nase vorn und wirbt sogar mit einer Niedrigpreis-Garantie.

Fazit

MyProtein Impact Whey Protein sollte man sich merken!

Das Impact Whey Protein genießt bei Kraftsport- und Fitnessbegeisterten eine Aufmerksamkeit, die nicht unbegründet ist. Mit moderatem Eiweißgehalt zu einem Top-Preis ist das Pulver für Sparfüchse eine echte Alternative zu den Spitzenmarken des Segmentes. In Sachen Verträglichkeit, Gehalt und Geschmack kann das Pulver von MyProtein mit den führenden Whey-Produkten renommierter Marken allerdings nicht konkurrieren.

MyProtein-Impact-Whey-Protein-Testergebnisse
MyProtein Impact Whey Protein Testergebnisse

Sind die Produkte sicher?

Wer erstmalig mit dem MyProtein Impact Whey oder anderen Proteinmischungen der Marke in Berührung kommt, möchte natürlich wissen, ob die Substanzen „sauber“ sind. Schließlich lässt sich mit bloßem Auge nicht erkennen, ob der Beutelinhalt nachweislich frei von Anabolika oder Giftstoffen ist. Die gute Nachricht: MyProtein legt mit einem ausgeklügelten Prüfverfahren viel Wert auf Güte, Transparenz und Sicherheit der Produkte.

Folgende Tests und Prüfverfahren lässt das Unternehmen regelmäßig durchführen:

Kölner Liste: Ob das MyProtein Impact Whey oder viele andere Erzeugnisse des Herstellers – Sportler können sicher sein, keine leistungsfördernden Steroide oder sonstige Stimulanzien aufzunehmen. Dafür lässt das Unternehmen die Produkte regelmäßig nach den Kriterien der Kölner Liste überprüfen.

Labdoor: Der medizinische Betrieb überprüft Nahrungsergänzungsmittel in Hinblick auf Sicherheit und Unbedenklichkeit. Das unabhängige Unternehmen mit Sitz in San Francisco bewertet das MyProtein Impact Whey regelmäßig mit Bestnoten.

Informed Sport: Das spezielle Qualitätssicherungsprogramm der Sporternährungsindustrie richtet sich an Profisportler. Sie können auf der Homepage der Initiative detailliert überprüfen, ob ihre Charge nachgeprüft wurde.

MyProtein-Impact-Whey-Nährwerte
MyProtein Impact Whey Nährwerte Tabelle

Wer steckt eigentlich hinter dem MyProtein Impact Whey?

Die Marke MyProtein wurde 2004 in England gegründet. Aufgrund des stetigen Wachstums übernahm 2011 der bekannte Online-Produzent The Hut.com Ltd die Rechte. Die Firma gehört zu den führenden Anbietern im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel. Dank weiterer Investments in moderne Herstellungsverfahren und eine breite Sortimentsvielfalt ließ sich der Umsatz sukzessive steigern. Heute sind die Produkte von MyProtein in rund 50 Ländern erhältlich. Der Vorteil für den Kunden: Der Produzent kennt die Spielregeln des Marktes und ist in der Lage, in puncto Entwicklung, Herstellung und Lagerung allerhöchste Standards aufzustellen und selbst einzuhalten. Neben dem MyProtein Impact Whey hat die britische Firma rund 1500 weitere Artikel im Sortiment.

 

Keine Lust mehr auf das MyProtein Impact Whey? Diese Alternativen gibt es!

MyProtein bietet eine breite Produktpalette unterschiedlichster Eiweißpulver. Für jedes Trainingsziel und Geschmack dürfte die passende Mischung dabei sein. Diese Bestseller sind – neben dem MyProtein Impact Whey Protein – ebenfalls beliebt:

Impact Whey Isolate: Pro Drink kommen hier 23 Gramm Eiweiß zusammen. Weil nur 1 Prozent Fett enthalten ist, ist dieses Whey ideal, um die Silhouette zu optimieren. Zum Produkt *

Impact Diet Whey: Das Getränk wird mit etwas mehr Pulver als üblich angerührt. Heraus kommt ein Drink mit über 30 Gramm Protein. Weil Bestandteile wie grüner Tee-Extrakt, Cholin und spezielle Enzyme beigefügt sind, soll dieses Whey den Abnehmprozess perfektionieren können. Zum Produkt *

Thewhey: Das Pulver besteht aus Isolat, Konzentrat und Hydrolysat, womit es eine vorzügliche biologische Verfügbarkeit bietet. Es kann prima mit dem MyProtein Impact Whey kombiniert und gezielt nach dem Training verzehrt werden. Zum Produkt *

Impact Weight Gainer: Jede Menge Eiweiß (30 Gramm) und noch mehr Kohlenhydrate sind das Geheimnis des Pulvers. Es dient dem Gewichtsaufbau. Zum Produkt *

Hard Gainer Extreme: Pro Drink fallen üppige 446 Kalorien an. Die Mischung ist perfekt für hart trainierende Athleten mit hohem Grundumsatz, für die das MyProtein Impact Whey zu flach ist. Zum Produkt *

Total Protein: Bei dieser Mixtur kommen sieben verschiedene Eiweißarten zum Einsatz (Quellen: Molke und Eiklar). Es beinhaltet kaum Zucker und ist dem MyProtein Impact Whey relativ ebenbürtig. Die BCAAs fehlen dem Pulver allerdings. Zum Produkt *

Hurricane XS: Um direkt nach dem Training nötige Wachstumsimpulse zu setzen, ist diese Sorte ideal. Die 236 Kalorien beruhen auf der Zugabe von Haferflocken und Dextrose und sorgen für eine rasche Energiezufuhr im Muskel. Zum Produkt *

Total Breakfast: In diesem Whey ist alles enthalten, um kraftvoll in den Tag zu starten. Neben der klassischen Eiweißmischung finden sich Haferflocken, Gerste, Vitamine, Mineralien, Koffein und Kolostrum in der Mixtur. Es ist eine prima Ergänzung zum klassischen MyProtein Impact Whey. Zum Produkt *





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.