whey-protein-info-header

Wasser für Athleten

Über die Wichtigkeit von Wasser im Sport

Viele Sportler und Bodybuilder konsumieren Unmengen an Kalorien in flüssiger Form ohne sich dabei über die Auswirkung dieser zuckerhaltigen Getränke bewusst zu sein. Das zweite Problem ist eine ungenügende Wasserzufuhr, was ebenfalls weit verbreitet ist.

wasser als durstloescher beim krafttraining

Kombiniert man diese beiden Faktoren im Muskelaufbau, wird man schnell feststellen, dass Muskelwachstum nicht nur auf einem ausreichenden Konsum von Protein beruht, sondern auch auf einen ausgewogenen Wasserhaushalt. Seit Jahren sagen Experten, wie wichtig eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in allen Sparten des Sportes ist.

 

Eine Mindestzufuhr von vier Litern

Um einen Wert als Orientierung zu nennen, sind vier Liter Wasser am Tag das Mindestmaß für Sportler, für schwere Athleten wie Bodybuilder sind es dann deutlich mehr.

Eine Faustregel lautet, Körpergewicht geteilt durch 20 ergibt dann die Menge in Litern an Wasser, die Sportler täglich zu sich nehmen sollten. Z.B. ein 100 kg schwerer Athlet geteilt durch 20 ergibt 5 Liter.

Auch der Mineralstoffgehalt ist enorm wichtig, die werden durch schweres Hanteltraining ebenfalls wie Wasser ausgeschwitzt. Das heißt, ich empfehle auch im Training, mindestens einen Liter Wasser zu trinken. Andere Getränke wie z. B. Cola, Limonaden oder Säfte sind ungeeignet, da sie viel Zucker enthalten der den Blutzuckerspiegel ansteigen lässt.

 

Wenn der Blutzuckerspiegel ansteigt

Ein erhöhter Blutzuckerspiegel fördert die Ausschüttung von Insulin, das wiederum dafür sorgt, dass Kohlenhydrate schneller in Fett umgewandelt wird. Für den Muskelaufbau ist das kein idealer und wünschentswerter Effekt.

bestseller-fuer-eiweiß-und-sportgetraenke

Sehr oft werden auch „Light“ Getränke konsumiert, die mit Süßstoff anstelle von Zucker gesüßt werden. Das kann das Bedürfniss nach einem süßen Getränk zwar stillen, bringt aber einen Nachteil mit sich. So enthalten „Light“-Getränke Phosphate, die als Gegenspieler zu Kalzium fungieren und es aus unserem Körper verdrängen.

Und das Verhalten durch „Light“-Getränke gegnüber den gesunden Getränken wird auch untergraben, da man nach wie vor süße Getränke zu sich nimmt, und dem Körper durch den Zuckeraustauschstoff Süße vorgegaukelt wird.

 
sixpack-akademie-interview-sjard-rosche
 

Ohne Wasser kein Muskelaufbau

Da unser Körper aus bis zu 75% Wasser bei Neugeborenen und etwa 55% beim Erwachsenen besteht, zeigten diesen Zahlen schon, wie wichtig Wasser für unser überleben ist.

75% stecken im mageren Muskelgewebe, 90-95 % im Blutplasma und bis zu 25 % im Fettgewebe und selbst in den Knochen stecken noch 22% Wasser. Wasser dient als Transporteur des Stoffwechsels und liefert Eiweiß, Kohlenhydrate und Mineralstoffe in die Körperzellen. Die Effektivität von Eiweißpulvern oder eiweisshaltigen Lebensmitteln hängt also auch von einer ausreichenden Flüssigkeitszufur ab.

 

4 der beliebtesten Proteinpulver sind:

Das ist von enormer Bedeutung für die Proteinsynthese und die Funktion der Muskeln während des Gewichtstrainings.

Es ist auch von entscheidener Bedeutung für die Regulierung unsere Körpertemperatur, das durch körperliche Aktivität durch die Schweißdrüsen in der Haut ausgeschieden wird, um einen kühlenden Effekt auf der Haut zu erzeugen.

 

Die besten Flüssigkeitquellen

Geeignete Getränke während eines Workouts sind Mineralwasser, Frucht- und Kräutertees und Mineralgetränke. Auch spezielle Sportgetränke sind gut geeignet, sie enthalten meist weniger Kohlenhydrate und haben ein günstigeres Mineralstoffprofil. Wer sein Getränk mit Supplementen anreichert, für den lohnen sich sog. Blender Bottles für das Fitness Studio.

bestseller-whey-eiweiß-kaufen

Sportgetränke sollten Sie auch nur während des Trainings konsumieren, da sonst die enthaltene Energie in Fett umgewandelt wird. Neue Sportgetränke überfluten monatlich den Markt, diese enthalten jedoch fast immer zuviel Zucker. Ich empfehle daher diese nur in Maßen zu geniessen und lieber auf Mineralwasser zurück zu greifen – dafür dann aber jede Menge.

 

Auch interessant…

* Partnerlink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MENU