whey-protein-info-header

Veganes Protein – Pflanzliche Eiweißsupplemente

In den letzten Jahren ist ein klarer Trend in Sachen Ernährung zu erkennen: Immer mehr Menschen achten bewusster darauf, was sie zu sich nehmen – und immer mehr Menschen verzichten auf tierische Produkte.

Veganes Protein

Auch viele Sportler, die ja naturgemäß sehr auf ihre Ernährung achten, steigen auf eine vegane Ernährung um, sei es aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen. Damit die Leistungsfähigkeit auch nach dieser krassen Umstellung für den Körper erhalten bleibt, sind Supplemente sinnvoll. Besonders effektiv und beliebt sind dabei vegane Eiweißpulver.

 

Eiweißpulver aus anderen Proteinquellen:

 

Was sind vegane Proteine?

MyProtein Veganes Protein

Für die Herstellung von veganem Protein kommen verschiedene pflanzliche Proteinquellen zum Einsatz. Besonders bekannt ist das Protein aus Soja, das ohnehin bei vielen Veganern und Vegetariern auf dem Speiseplan steht.

Etwas exotischer sind Pulver aus Erbsen, Hanf oder Reis – doch auch die bieten viele Vorteile und sind dem beliebten Sojaprotein sogar teilweise in einigen Punkten überlegen.

Auch beim Herstellungsverfahren wird bewusst auf einen schonenden Umgang mit der Umwelt geachtet – chemische Verfahren werden kaum eingesetzt, stattdessen kommen in der Produktion Enzyme zum Einsatz. So entstehen Produkte, die durch ihre Naturbelassenheit nicht nur besonders gut bekömmlich, sondern auch sehr gesund sind.

 

Was sind die Vorteile von veganem Protein?

Pflanzliches Protein kann sich auch gegen Casein oder Whey Protein im Test behaupten. Zwar enthalten nicht alle pflanzlichen Proteine ein vollständiges Aminosäureprofil, doch als Kombination kann dieser Mangel ausgeglichen werden.

Auch durch Studien wurde die Wirksamkeit veganer Proteine nachgewiesen – so wurden etwa Whey Protein und Reisprotein als Shake nach dem Workout verglichen. Beide lieferten das gleiche Ergebnis, wodurch einmal mehr bewiesen ist: Veganes Protein ist ebenso effektiv wie tierische Varianten.

 

Alternativen zu Casein, Egg und Whey Protein

Peak Veganes Protein

Auch die veganen Proteine unterscheiden sich voneinander – sie werden unterschiedlich schnell aufgenommen, weisen unterschiedliche Aminosäureprofile auf und enthalten mehr oder weniger BCAAs. Deshalb ist es sinnvoll, Kombinationen der pflanzlichen Proteinquellen zu nutzen, um so eine möglichst effektive Mischung zusammenzustellen.

 

Sehr gut verträglich – auch mit Allergien

Wenn es einen Punkt gibt, in dem vegane Proteine tierischen Eiweißpulvern überlegen sind, dann ist es die Verträglichkeit. Während Proteine aus Milch für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit nicht geeignet sind, gibt es auch beim Eiprotein häufig allergische Reaktionen.

Veganes Protein ist da im Vorteil – zwar sind auch auf Soja viele Menschen allergisch, aber Reis- oder Erbsenprotein sind für fast jeden Sportler eine geeignete Proteinquelle.

 

Für wen ist veganes Protein geeignet?

Piowald Bio Veganes Hanfprotein

Wer sich vom Namen leiten lässt, dem entgeht vielleicht etwas – denn nicht nur Veganer können die pflanzlichen Eiweißpulver zu ihrem Vorteil nutzen. Auch wer sonst auf tierische Produkte setzt, profitiert vom veganen Protein.

Für den Muskelaufbau etwa ist pflanzliches Protein ebenso gut geeignet wie tierische Proteinpulver – und ist mittlerweile auch nicht mehr teurer. Durch die steigenden Milchpreise wird sich das pflanzliche Protein deshalb in den nächsten Jahren garantiert weiter durchsetzen.

Und auch wer Fett verbrennen will, kann vom veganen Protein profitieren. Erbsenprotein etwa enthält große Mengen Carnitin – die Aminosäure ist für die Fettverbrennung verantwortlich und hilft, überschüssige Pfunde zu verlieren.

 

Fazit – nicht nur für Veganer eine gute Wahl

Die Auswahl an pflanzlichen Proteinen ist groß – und auch in Sachen Qualität gibt es große Unterschiede. Bulk Powders liefert in Sachen veganes Protein eine große Auswahl und auch MyProtein bietet günstige pflanzliche Eiweißpulver. Wer möchte, kann sogar zu Bioprodukten greifen – Piowald zum Beispiel liefert ein Erbsenprotein mit Bio-Prädikat.

Durch die große Auswahl und die hohe Qualität entwickeln sich pflanzliche Proteinpulver immer mehr zu einer echten Alternative – und sind nicht nur für Veganer eine sinnvolle Ergänzung zur gesunden Ernährung.

MENU