whey-protein-info-header

BCAA – Verzweigtkettige Aminosäuren im Sport

Aminosäuren und ganz besonders BCAA, spielen in unserem Körper eine wichtige Rolle. Denn sie sind an der Bildung neuer Strukturen beteiligt und wichtig für den Stoffwechsel. Eiweiße, die sogenannten Proteine setzen sich durch Bausteine der Aminosäuren zusammen.

BCAA Molekular Kette

BCAA Molekular Kette

So wirken diese als unterschiedliche Glieder und bilden eine lange Kette. Proteine werden also durch die verschiedene Aneinanderreihung von Aminosäuren gebildet. Unser Körper kann insgesamt 20 Aminosäuren verwenden.

11 von den 20 Aminosäuren kann der Körper selber herstellen, ohne das man diese in seiner Nahrung zu sich führen muss.

Diese 11 Aminosäuren nennt man nichtessentiell. Die 9 anderen sind essentielle Aminosäuren, da man diese mit der Nahrung zu sich aufnehmen muss, da der Körper sie nicht selbst herstellen kann.

3 von den 9 essentiellen Aminosäuren sind die BCAA. Die meisten hochwertigen Eiweißpulver enthalten dabei schon zusätzlich ein ausgewogenes Aminosäurenprofil.

 

Bestseller BCAA – Meistgekaufe Kapseln und Pulver

bestseller-bcaa-kapseln-bcaa-pulver-kaufen
 

Was sind BCAA?

BCAA kommt aus dem englischen und bedeutet Branched-Chain Amino Acids was übersetzt Verzweigtkettige Aminosäuren bedeutet. Was bedeutet dieses jedoch konkret? Bei den BCAA handelt es sich um 3 Aminosäuren, die essentiell sind und mit der Nahrung zugeführt werden müssen.

Bei der Einnahme von Eiweiß zerlegt der Körper dieses in Aminosäuren, bevor diese in den Blutkreislauf gelangen und weiter verwendet werden, bspw. für den Muskelaufbau. Die Aminosäuren im Einzelnen werden Leucin, Isoleucin und Valin genannt.

 

BCAA Wirkung der einzelnen Aminosäuren?

Die Aminosäuren finden an vielen Stellen des Organismus Platz, um neue Strukturen aufzubauen. Für den Sportler besteht die BCAA Wirkung in erster Linie aus der Regeneration der Muskelfasern nach dem Training, die wiederum zum angestrebten Wachstum und Kraftzuwachs führt.

Da diese Regeneration erst nach einer Trainingseinheit einsetzt, lohnt es sich, BCAA an trainingsfreien Tagen einzunehmen. Doch nicht nur der Muskelaufbau wird durch die Einnahme von BCAA entscheidend begünstigt. Sie steigern zudem die natürliche Fettverbrennung des Körpers und können deshalb beim Abnehmen zielführend eingesetzt werden.

Weiterhin gibt es einige Experten, die eine bessere Regulierung des Hormonhaushalts und damit einen verbesserten Stoffwechsel hinter BCAA vermuten. Dafür ist es nicht zwingend notwendig, zu einem Nahrungsergänzungsmittel zu greifen, denn viele natürliche Lebensmittel enthalten die Aminosäuren ebenfalls. Die Konzentration ist dabei allerdings weitaus geringer.

 

Die korrekte BCAA Einnahme

Um nun als Sportler optimal von der Einnahme der BCAA zu profitieren, sind verschiedene Faktoren zu beachten. Dies beginnt bereits mit dem richtigen Timing der Einnahme. Hier ist vor allem das Zeitfenster unmittelbar nach einer Trainingseinheit entscheidend, wenn die Regeneration der trainierten Muskulatur einsetzt.

Allzu häufig neigen Kraftsportler dazu, die Einnahme von BCAA eher mit einer Massephase zu assoziieren, in welcher der Aufbau von Muskulatur angestrebt ist. Dabei helfen die essentiellen Aminosäuren gerade bei einem Kaloriendefizit in der Diät, um einen möglichst großen Anteil der Muskelmasse zu erhalten.

Die optimale Dosierung ist individuell und orientiert sich vor allem am Körpergewicht des Athleten. Die Hersteller empfehlen einem Sportler mit 70 Kilogramm Körpergewicht ungefähr fünf Gramm BCAA zu sich zu nehmen. Entsprechend erhöht sich die Menge bei schwereren Personen leicht. Das Gleiche gilt für Personen, die mit BCAA abnehmen möchten.

 

BCAA Pulver oder in Kapselform?

Tatsächlich gliedert sich das vorhandene Angebot des Marktes in BCAA Kapseln und BCAA Pulver. Die Kapseln sind pro 100 Gramm in der Anschaffung etwas teurer, lassen sich allerdings deutlich einfacher dosieren.

Wer dagegen etwas Geld sparen und die Aminosäuren vielleicht in einem Shake zu sich nehmen möchte, ist mit der Einnahme des Pulvers besser beraten. Um die Aufnahme der Nährstoffe durch den Körper zu erleichtern, ist ein hoher Blutzuckerspiegel förderlich. Wer die Einnahme deshalb mit einem Glas Traubensaft oder ähnlichem verbindet, setzt die BCAA noch effektiver ein.

 

Hochwertigen Hersteller von BCAA Supplementen

Bekannte und hochwertige Hersteller sind vorallem Gerner Sports BCAA. Jedoch sind deren Produkte meist, wenn auch kurzfristig ausverkauft. Weitere Hersteller sind Weider, Olimp, Peak, HiTec, BioTechUSA ,Trec und Scitec Nutrition. Wer sich in Ruhe verschiedene Produkte anschauen möchte, dem empfehle ich das BCAA-Sortiment des Androshops.

Eine gute Auswahl trifft faire Preise und außerdem gibt es auch reichlich Beschreibungstexte zu den einzelnen Supplementen. Wer sich tiefer mit Molkeeiweiß beschäftigen möchte, kann unseren Whey Protein Pulver Test zu Rate ziehen.

eiweissreiche ausgewogene ernaehrung mit bcaa
 

Welche Wirkung soll erzielt werden?

Diese 3 Aminosäuren werden von der Leber nicht aufgenommen und umgesetzt, sondern sind direkt für die Muskeln verfügbar. Wie wirken BCAA? BCAAs wirken dem Muskelaubbau entgegen, da diese Aminosäuren die Herstellung des Muskelproteins ankurbeln.

Bei ausreichender Einnahme, bauen sie nicht nur den Muskel auf, sondern erhalten diesen. Weiterhin werden BCAAs nicht nur zum Muskelaufbau verwendet, sondern auch in der Ausdauer, sowie im Mannschaftssport. Dort erwirkt man ebenfalls sehr positive Ziele.

 

Welche Darreichungsform sind vorhanden?

olimp bcaa mega caps 1100

In allererster Linie nimmt man die BCAA durch seine Ernährung auf. Leucin, Isoleucin und Valin nehmen wir vorallem durch Fleisch und Milchprodukte zu uns auf. Jedoch können diese dann einen hohen Fettanteil haben.

Um jedoch gezielt den Muskelaufbau in Gang zu bringen und diesen dann zu erhalten, kann man die BCAA noch durch Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen. Diese sind in Form von BCAA Kapseln, Pulver oder Tabletten verfügbar. Lesen Sie hier mehr über die abgebildeten Olimp BCAA Mega Caps 1100.

Der Vorteil an den Nahrungsergänzungsmittel ist, dass diese arm an Kohlenhydraten und Fetten sind. Neben den BCAA gibt es noch das sogenannte Whey Protein. Dieses ist ebenfalls in Form von Pulver, Kapseln oder Tabletten verfügbar und ist ein Molkeprotein, was aus der Filtration beim Käseherstellungsprozess gewonnen wird.

Auch das Whey Protein wird im Kraftsport zum Ziel des Muskelaufbaus und der Muskelerhaltung eingesetzt, da es Leucin, Isoleucin und Valin beinhaltet und direkt vom Muskel genutzt werden kann. Durch seine hohe Bekömmlichkeit, da es den Magen nicht belastet und seinen geringen Zuckeranteil, wird er gern in Kombinationen vom Muskelaufbautraining und Diät benutzt.

 

Weitere interessante Beiträge:

 

MENU